Skip to main content

Grossartig seit 1720

300 Jahre Leidenschaft fürs Dach

2019

Ein neues Jahr ein neues Kapitel für Klein Bedachungen. Nachdem Ulrich Klein sich zur Ruhe setzt, übernehmen die Brüder Dennis und René Labonde den Betrieb.

1995

Ulrich Klein (links) übernimmt den Betrieb von seinem Vater Rolf Klein (rechts) und führt ihn damit in der 10. Generation fort.

1972

Nachdem sein Bruder den Beruf des Dachdeckers aufgibt, tauscht Rolf Klein den Lehrlings-Schreibtisch bei der AOK gegen eine Laufbahn auf dem Dach und übernimmt, nach seiner Lehre und seiner Meisterprüfung, 1972 den Betrieb von seinem Vater.

1954

Da seine beiden Cousins im zweiten Weltkrieg fielen, übernimmt Matthias Klein als einziger möglicher Nachfolger den Betrieb. Das Foto entstand am 12. September 1932. Matthias Klein arbeitete gerade auf dem Dach des "29er Denkmals" in Rheinbrohl, als er nach Hause gerufen wurde: Sein Sohn Rolf hatte das Licht der Welt erblickt.

1918

Heinrich und Karl Klein führen den Betrieb, nach dem Tod ihres Vaters Barthel, gemeinsam fort.

1808 bis 1876

Nacheinander übernehmen 3 Generationen Klein Männer die Leitung des Betriebs und führen ihn durch das 19 Jahrhundert. 1808 Matthias Klein // 1851 Heinrich Klein // 1876 Barthel Klein

1771

Georg Kleins Enkel lässt sich als selbstständiger Leiendecker in Hönningen nieder und legt so den Betriebssitz für Klein Bedachungen fest.

1747

Gotthard Klein führt das Dachdeckerhandwerk in zweiter Generation fort. Bei seiner Heirat 1747 gibt auch er den Beruf des selbstständigen Leiendeckers an.

1720

Die erste noch existierende Erwähnung des Betriebs in den Kirchenbüchern von Ansbach. Georg Klein gibt bei seiner Hochzeit den Beruf des selbstständigen Leiendeckers an.